social facebook box blue 64     instagramm

 LogoHeader

Teambild sw Kopie

 

BBC Montabaur muss hart kämpfen: 70:67-Zittersieg gegen TuS Treis-Karden

Kampf statt Dominanz – der BBC Montabaur tat sich als Spitzenreiter der Basketball-Oberliga bis zum Schluss gegen den Tabellenletzten TuS Treis-Karden schwer, siegte aber mit 70:67 (28:35) und fuhr den elften Sieg im zwölften Spiel ein. Da der Tabellenzweite ASC Mainz erneut verlor, bauten die Westerwälder ihren Vorsprung weiter aus.

rz 2018 01 15p
Aufsteiger BBC Montabaur (weiße Trikots) löst auch heikle Aufgaben. Der Spitzenreiter bezwang den Tabellenletzten aus Treis-Karden nach Rückstand und setzte seinen Weg zur erneuten Meisterschaft fort. 
Foto: Michelle Saal
 

„Es wird ein sehr schweres Spiel. Treis-Karden hatte letztes Wochenende gegen die Mainzer etwas überraschend gewonnen“, warnte BBC-Trainer Marcel Kastor seine Schützlinge vor dem Spiel. Dass es etwas Besonderes ist, gegen diese Gegner zu spielen, wissen neben Kastor auch Dominic Neeb und Michael Chojnowski. Alle drei trugen zu Regionalliga-Zeiten das Trikot der Moselaner.

Die Zuschauer erlebten zunächst einen sehr zähen Beginn (4:14) mit vielen Ballverlusten der Westerwälder, ehe Trainer Kastor in der Auszeit die passenden Worte fand. Denn nach der Auszeit startete das Team einen 10:0-Lauf und gestaltete die Partie bis zum Ende des ersten Viertels wieder ausgeglichen 17:17.

Im weiteren Spielverlauf hatten erneut die Spieler um Gästetrainer Marek Betz den besseren Start. Der BBC lief abermals einem Rückstand hinterher, zudem fiel US-Center Konor Kulas durch eine Platzwunde am Auge aus. Ein kurzer Schock, von dem sich der BBC aber schnell erholte. Dennoch musste das Kastor-Team einen Rückstand zur Pause verdauen.

Der enge Spielverlauf aus den ersten 20 Minuten setzte sich nach dem Seitenwechsel fort. Erst gegen Ende des dritten Viertels ging der BBC erstmals in Führung (44:43). Es entwickelte sich im letzten Viertel ein offenes Spiel, welches vor allem unter den beiden Körben sehr intensiv geführt wurde.

Nach der genähten Platzwunde und der Rückkehr von Konor Kulas konnte sich der BBC erstmalig etwas absetzen 57:51. Die Gäste setzten sich jedoch engagiert zur Wehr, das Spiel wurde zunehmend ruppiger und körperbetonter. Der BBC ließ sich nicht irritieren und hielt dagegen. Durch zwei erfolgreiche Drei-Punkte-Würfe von Kus und Neeb zwei Minuten vor Schluss blieb der BBC weiter auf der Gewinnerstraße. Treis-Karden hatte zwar noch die Chance auf den Ausgleich, konnte diese aber nicht nutzen. „Wir haben nicht aufgegeben, immer an den Sieg geglaubt und ihn uns letztlich durch den Kampf geholt. Treis-Karden war viel stärker, als es die Tabelle vermuten lässt“, resümierte Trainer Kastor nachdem Spiel.

BBC Montabaur: Andro (2), Barnieh, Busch, Campinar, Chojnowski (15), Kloos (2), Kulas (15), Kus (7), Neeb (7), Vogt, Weigel (16), Welge (6).

 

Rhein-Zeitung vom 15.01.2018