LogoHeader

Herren I

Landesliga Rheinland

Herren II

A-Klasse

Damen

Landesliga Rheinland

U - 18 m

Bezirksklasse

U 16 m

Leistungsklasse

U 12 m+w

Bezirksklasse

BBC Montabaur bezwingt TV Bitburg auch auswärts

15317835 1214578111932980 4557898607289736000 n

Basketball-Landesliga:  Von Beginn an stets geführt

Bitburg/Montabaur. Nach dem Heimsieg in der vergangenen Woche bezwang der BBC Montabaur in der Basketball-Landesliga den TV Bitburg nun auch auswärts mit 94:85.

Nachdem sich der BBC zu Hause im letzten Viertel eine 28-Punkte-Führung fast noch hatte nehmen lassen, war die Spannung groß, wie die Westerwälder sich nun in Bitburg schlagen würden. Die Bitburger hatten diesmal, im Gegensatz zur vergangenen Woche, ihren Top-Korbjäger dabei und waren gewillt, es den Jungs von Trainer Michael Langer schwer zu machen. Doch auch der BBC Montabaur war hoch motiviert, entsprechend engagiert gingen beide Mannschaften in das Duell.

Gleich zu Beginn konnte sich der BBC eine kleine Führung erarbeiten, doch der Gegner hielt kämpferisch dagegen und verhinderte so einen Ausbau der Führung. So ging das erste Viertel knapp mit 26:21 an den BBC.

Auch das zweite Viertel war von einem guten Angriffsspiel geprägt, aber auch die Verteidigung beider Mannschaften glänzte immer wieder. Deutlich kristallisierte sich heraus: Es handelte sich um ein hart umkämpftes Spiel auf hohem Niveau. Zur Halbzeit stand es dementsprechend 50:44 für den BBC Montabaur.

Trainer Michael Langer spürte, dass hier noch mehr möglich war, konnte aber trotz einiger taktischer Anpassungen den Vorsprung seiner Mannschaft nicht ausbauen. Im Gegenteil: Der TV Bitburg steigerte sich und verkürzte um einen Korb auf 66:70.

Im letzten Viertel wurde es dann heiß. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, und der TV Bitburg traf nun viele Würfe von außen. Ganz im Gegensatz zu den Montabaurern, bei denen für eine Zeit lang die Würfe einfach nicht fallen wollten. Doch die Jungs um Trainer Michael Langer ließen sich nicht aus der Ruhe bringen, verstärkten die Verteidigung und zogen öfter zum Korb. Der Einsatz lohnte sich, und am Ende stand mit 94:85 eine Neun-Punkte-Führung für die sichtlich erleichterten Westerwälder auf der Anzeige.

Ohne im gesamten Spiel nur ein einziges Mal die Führung abgegeben zu haben, feierte der BBC schlussendlich den zweiten Sieg in Folge und bleibt weiterhin in der oberen Tabellenregion der Landesliga.

Trainer Michael Langer war sehr zufrieden: „Heute haben wir toll als Mannschaft funktioniert. Während ich in den letzten Spielen ab und zu das Miteinander vermisst habe, hatte ich heute keinen Zweifel an unserem Mannschaftsgeist. Das zeigt auch die ausgeglichene Punkteausbeute meiner Spieler. Zeit zum Ausruhen bleibt dennoch nicht: Nächsten Samstag empfangen wir den BBV Lahnstein und wollen Wiedergutmachung für die bittere Auswärtsniederlage.“

BBC Montabaur: Bonds (18), Breitzke (2), Burunsuz, Busch (10), Chojnowski (15), Konski (15), Schreck (17), Weigel (17).

Westerwälder Zeitung vom Dienstag, 6. Dezember 2016

 

Wieder in der Spur

Der BBC Montabaur gewinnt zuhause gegen den TV Bitburg mit 77:65

IMG 5523Foto: Markus FünfrockenNach zwei Wochen Spielpause und der bitteren Auswärtsniederlage gegen den BBC Horchheim 2 empfing die Landesligamannschaft des BBC Montabaur am Sonntag den TV Bitburg. Entsprechend motiviert agierten die Jungs von Trainer Michael Langer ans Werk. Mit 27:11 ging das erste Viertel deutlich an die Gastgeber. Die starke Verteidigungsarbeit und die in Horchheim oft vermisste Treffsicherheit waren der ausschlaggebende Faktor für den tollen Start. Auch wenn die Wurfquote im zweiten Viertel etwas nachließ, hielt der BBC seine tolle Verteidigung aufrecht und ging so mit 39:22 in die Halbzeit.

Die Pause tat dem BBC gut. Im dritten Viertel spielte der BBC wieder ähnlich beherzt auf wie schon zu Beginn des Spiels. Die Spieler von Michael Langer wollten jegliche Zweifel am Ausgang des Spiels frühzeitig verstummen lassen. Wieder einmal war es die Verteidigungsarbeit, die dem BBC in der Offensive viele Möglichkeiten zum Abschluss einräumte. Entscheidend war vor allem, dass sich die Mannschaft für ihre gute Verteidigung belohnte und bis zum Ballgewinn kämpfte.

Folglich ging das dritte Viertel an die Montabaurer (64:36). Mit einer 28-Punkte-Führung im Rücken konnte Trainer Michael Langer seine Mannschaft im letzten Viertel nicht mehr genug motivieren, mit dem gleichen Einsatz weiterzuspielen. Nun machte sich auch die lange Spielpause und der leicht dezimierte Kader bemerkbar: Die Energie ließ nach und der TV Bitburg, der ohne seinen Top-Scorer angetreten war, bäumte sich noch einmal auf. Zwar war der Sieg nicht wirklich gefährdet, doch das Endergebnis von 77:65 schmälerte die Freude über ein bis dahin tolles Spiel ein wenig.

Entsprechend reagierte der Trainer am Ende des Spiels: „Es ist schade, dass wir uns nach so einem tollen Spiel nicht entsprechend belohnen. Anstatt über die drei großartigen ersten Viertel zu sprechen, schauen alle nur auf das letzte Viertel, in dem wir aus einer 28-Punkte-Führung heraus das Tempo etwas runtergefahren haben. Ich habe auf jeden Fall viele positive Ansätze für die nächsten Spiele mitgenommen und bin mir sicher, dass wir genauso motiviert nächste Woche in Bitburg antreten werden.“

Bonds (9), Breitzke, Burunsuz, Chojnowski (30), Hohn, Knopp, Konski (5), Schreck (7), Weigel (26)

  • 1
  • 2

Aktuelles

1368025230 Info

Termine

1368025088 02 calendar

Presseberichte

1368025470 news-icon

Hallen Suche

1368025106 04 maps